VON FRIEDRICH RIEDLIN AUS MEMMINGEN

lfndenr: 
342
10.163
19. Mai 1867

Verehrtester Herr Felder!

Sie werden es vielleicht unverzeihlich finden, wenn ein Ihnen gänzlich Unbekannter sich die Freiheit nimmt, in Ihre Core­spondenz sich zu mischen. Gestatten Sie mir daher mich zuerst bei Ihnen zu legitimiren, und dann den Grund dieses Schreibens darzuthun.