VON JOSEF FEUERSTEIN AUS BEZAU

lfndenr: 
656
11.338
8. Januar 1869

Lieber Freund!

Dein Schreiben habe ich erhalten und dem Comite vorgelegt. Nach den bereits berathenen Statuten die im Ganzen auf demokra­tischer Grundlage beruhen, kann das Comitee keine endgültige[n] Beschlüße faßen, sondern es sind alle Vorschläge desselben der Versammlung der Vereinsmitglieder zur Beschlußfassung vorzu­legen.

VON JOHANN THOMAS STETTNER AUS LINDAU

lfndenr: 
654
11.336
31. Dezember 1868

Verehrtester Freund!

Herzlichen Glück= und Segenswunsch zum neuen Jahr! Freilich wird Ihnen immer u. überall das Beste u. Liebste fehlen; aber ein gütiges Schicksal wird Ihnen auch mehr u. mehr Trost schenken in der Liebe u. Verehrung Ihrer Kinder u. Freunde! Möchten Sie - ich bitte - zu letztern auch ferner zählen

Ihren ergebensten Stettner.